Privatinseln kaufen im Pazifik

Eine paradiesische Auswahl an Privatinseln zum Kaufen im Pazifischen Ozean

Der Pazifik ist ein wahres Inselparadies. Im kristallklaren Wasser liegen unzählige Koralleninseln, palmenbestanden und mit den charakteristischen weissen Sandstränden. Weniger paradiesisch sind die Kaufmöglichkeiten; bei Ausländern oft sogar schwierig. Nur Hawaii kennt keine Restriktionen. Französisch-Polynesien hat im Umkreis der Ringatolle Rangiroa, Huahine und Bora Bora die interessanteste Auswahl an Inseln.

Die Fidschis bieten sowohl in der Nähe der Hauptstadt als auch in entfernteren Gebieten wunderschöne Inseln. In beiden Ländern sind die rechtlichen Grundlagen verlässlich geregelt, und freeholds werden ordnungsgemäss durch staatliche Genehmigungen erworben. Da im gesamten Pazifik nur wenige Inseln als freehold von Ausländern erworben werden können, sind die Preise – wenn die Inseln überhaupt auf den Markt kommen – hoch. Die Nachfrage aus Japan und Hong Kong ist ebenfalls steigend. Eine Fidschi-Insel ist nicht unter 500.000 Dollar zu haben; in Französisch-Polynesien muss der Kaufinteressierte sogar noch einen höheren Preis zahlen.

Die Fidschis haben sich zum Zentrum von kombinierten Resort-Privatinseln entwickelt, die bereits internationalen Standard erreichen. Die Fidschis haben weltweit höchste Anzahl an solchen Resorts zu verzeichnen.

Im amerikanischen Bundesstaat Hawaii gibt es nur wenige Inseln in Privatbesitz. Coconut Island, die erste Insel, die seit langem auf den Markt kam, wechselte für acht Millionen Dollar den Besitzer. Sollte der Grossbesitz Niihau Island je veräussert werden, würde er über 50 Millionen Dollar bringen und damit wahrscheinlich einen Rekord aufstellen. Für ähnliches Aufsehen würde der Verkauf der "Ananas-Insel" Lanai sorgen.

7.000 Inseln zählt das Inselreich Philippinen – potentiell ein herausragender Markt. Doch die Regierung hat sich bislang noch nicht dazu entschlossen, die Gesetze zu lockern; zum jetzigen Zeitpunkt besitzen Ausländer nicht das Recht, auf den Philippinen eine Insel zu kaufen.

Seite 1/4
Kontakt

Newsletter

anmelden