Privatinseln in Südamerika kaufen

Privatinseln zum Kaufen in der paradiesischen Landschaft Südamerikas

Die meisten Privatinseln dieser Region liegen in Brasilien, Argentinien und Chile. Die Inseln in anderen Teilen des Kontinents sind meist nicht besonders reizvoll, denn Hitze und Luftfeuchtigkeit beeinträchtigen das Inselvergnügen.

Die brasilianischen Privatinseln liegen zum Grossteil südlich von Rio de Janeiro. Zwischen 250.000, und mehreren Millionen Dollar muss man für einen Inselkauf anlegen. Auch in Nordbrasilien stehen Inseln zum Kauf, allerdings sind die Temperaturen dieser Breitengrade extrem. Generell sollten sich Interessenten bei einem Inselkauf in Brasilien von Kennern der Materie beraten lassen, denn auch Brasilien hat ausländischen Käufern von küstennahen Inseln Restriktionen auferlegt.

In den Seen westlich von Buenos Aires liegt der Grossteil der Inseln, die in Argentinien zum Verkauf stehen, aber auch einige küstennahe Inseln können erworben werden. Die Inseln Süd-Chiles lassen sich klimatisch mit denen Kanadas vergleichen.

Südamerika ist ein eher brachliegender Markt im Inselgeschäft. Politische, wirtschaftliche und soziale Unsicherheit haben dafür gesorgt, dass die Nachfrage fällt und damit auch die Preise. Investoren gehen mit großer Umsicht vor, denn die Währungen der einzelnen Länder sind inflationsgefährdet. Viele Inselliebhaber ziehen es deshalb vor, zu mieten und nicht zu kaufen. Doch wer über etwas Wagemut verfügt, wird vor allem in Chile dennoch fündig werden. 

Seite 1/2
Kontakt

Newsletter

anmelden