Costaérès

Frankreich | Europa: Atlantik

Anfrage senden

Die Insel Costaérès erfüllt die höchsten Ansprüche eines Urlaubs in der Bretagne. Es handelt sich hierbei um eine der schönsten Schlossinseln Europas. Die Insel verfügt über zwei Sandstrände und romantische Felsküsten. Naturliebhaber werden mit Bewunderung feststellen, dass trotz der exponierten Lage und der meersalzhaltigen Luft über 200 unterschiedliche Baum-, Strauch- und Blumenarten auf der Insel gedeihen.
Das geschichtsträchtige Schloss wurde einst für den Literaturnobelpreisträger Henryk Sienkiewicz, Autor des berühmten Romans Quo Vadis, erbaut und später von seiner Tochter erweitert.

Der Fischerort Ploumanach liegt nur 700 m entfernt und bezaubert seine Besucher durch seinen typisch bretonischen Baustil. Die bretonische Nordküste, die so genannte Côte de Granit Rose, ist durch ihre phantastischen Felsformationen aus rötlichem Granitgestein gekennzeichnet.
Die Insel Costaérès wird über unter dem Meeresboden verlegte Kabel und Rohre mit Elektrizität, Telefon- und Wasseranschluss versorgt. Das Schloss hat eine Zentralheizung, zwei Bootsanleger, und eine Rundumbeleuchtung lädt zu romantischen Inselspaziergängen in der Abenddämmerung ein.

Richtpreis:
(abhängig von Saison und Anzahl der Gäste)
EUR 15.000 pro Woche für die Anmietung der gesamten Insel; bei monatlicher Anmietung ermäßigt sich die Wochenpauschale auf EUR 12.000.

Lage:
Das Schloss Costaérès liegt auf einer Privatinsel an der Nordküste der Bretagne, nicht weit vom Strand des Hafenortes Ploumanach. Der Badeort Perros-Guirec ist ca. 4,5 km entfernt und der Flughafen von Lannion ca. 10 km.

Unterkunft:
Das Schloss Costaérès wurde 1885 erbaut und in den 1980ern komplett renoviert. Im Erdgeschoss befinden sich eine große Eingangshalle, zwei Schlafzimmer, eine voll ausgestattete Küche und ein Badezimmer sowie zwei Terrassen. Ferner liegt dort der so genannte Rittersaal mit Kamin, hervorragend geeignet für ein mitternächtliches Gelage.

Eine Wendeltreppe führt zum Obergeschoss in den Panoramasaal mit Kamin und phantastischem Blick auf die "Sept Îles". Hier gibt es unter anderem auch eine große Terrasse, die zum Sonnenbaden und Grillen einlädt und einen unvergesslichen Ausblick auf die Umgebung bietet. Neben dem Panoramasaal gelangt man durch einen Granitrundbogen in das Fernsehzimmer. Eine Parabolantenne ermöglicht den Zugriff auf 40 Sender.

Vom Fernsehzimmer gelangt man über eine gewundene Treppe in ein kleines Turmzimmer : ein idealer Platz für frisch Verliebte oder romantisch veranlagte Heranwachsende.

Eine weitere Treppe führt zur dritten Etage, die aus zwei Schlafzimmern mit Duschen besteht. Auf der vierten Ebene befindet sich ein weiteres Schlafzimmer mit Waschgelegenheit und WC.

Im Untergeschoss befindet sich eine Sauna mit großzügigem Duschraum und Badewanne, im Nebenzimmer ein Fitnessraum mit 3 Geräten. Auf der Insel - malerisch zwischen Felsformationen eingebettet - erwartet den sportbewussten Gast ein beheiztes Schwimmbad (10,5 x 4,5 m) mit Gegenstromanlage.

Verpflegung:
Die Küche ist voll ausgestattet, um die Gäste zu bewirten. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, bei verschiedenen Restaurants auf dem Festland die Köstlichkeiten der französischen Küche zu ordern (nicht im Preis inbegriffen). Auf Wunsch können wir für Sie auch einen lokalen Koch beauftragen, der Sie zu allen Mahlzeiten verwöhnt.

Aktivitäten:
Ploumanach bietet einen schönen Strand und eine Vielzahl an Restaurants. Von Ploumanach nach Perros-Guirec führt der etwa vier Kilometer lange Sentier des Douaniers, der Zöllnerpfad, der zum Wandern durch die skurrile Landschaft einlädt. Perros-Guirec ist ein beliebter Badeort mit mehreren Stränden, einer Promenade mit zahlreichen Restaurants, einem Casino, einem reich mit Blumen geschmückten Rathaus, einem Yachthafen sowie einem Wachsfigurenkabinett.

Von Perros-Guirec starten auch Ausflugsfähren zu den nahe gelegenen Sept Îles, den sieben Inseln, die für ihren Reichtum an Seevögeln bekannt sind. Die Île aux Moines (Insel der Mönche) mit ihrem Leuchtturm und den Resten einer Festung kann während eines einstündigen Landausflugs erkundet werden. In der Hochsaison empfiehlt sich allerdings eine rechtzeitige Reservierung.

Nach Absprache kann man mit einem schlosseigenen Boston-Whaler (Ventura 180) zu Ausflügen und zum Fischfang auf dem Atlantik in See stechen (Skipper nicht im Preis inbegriffen).

Beste Reisezeit:
Die Bretagne ist zu jeder Jahreszeit schön, es kommt auf die eigenen Vorlieben an. Das Klima an der Küste ist durch den Golfstrom geprägt. Im Sommer ist es warm bei Durchschnittstemperaturen um ca. 20 °C, und eine angenehme Brise vom Atlantik sorgt für Kühlung. Die Winter sind mild, bei einer Durchschnittstemperatur von ca. 8 °C. In Küstennähe herrscht meist eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Anreise:
Flug bis Brest (ca. 104 km) oder zum kleinen lokalen Flughafen Lannion (ca. 10 km). Gerne buchen wir Ihnen ein Mietauto, um zur Île de Costaérès zu gelangen und um das Umland flexibel erkunden zu können. Die Insel kann mit zwei vorhandenen Booten erreicht werden oder bei Niedrigwasser für begrenzte Zeit zu Fuß durch das Watt.

Wer das absolut Außergewöhnliche sucht, hier ist er am Ziel seiner Träume …

Weitere Objekte

Kontakt

Newsletter

Ja, ich möchte den Newsletter mit Informationen rund um die Welt der Privatinseln erhalten. Falls Sie kein Interesse mehr haben, können Sie sich in jedem Newsletter am Ende abmelden.