Amanpuri

Thailand | Indischer Ozean & Afrika

Anfrage senden

Amanpuri („Ort des Friedens“) wurde an der hügeligen Küste Phukets errichtet. Die Insel ist mittels einer Brücke mit der thailändischen Provinz Phang-Nga verbunden und von der Andaman-See umgeben, welche im Süden in den Indischen Ozean übergeht.

Richtpreis
(abhängig von der Saison und Zimmerkategorie):
USD 500–6.950 pro Zimmer/Villa.

Lage
Das Amanpuri befindet sich oberhalb des Pansea-Strandes an der Westküste von Phuket. Vom Flughafen benötigen Sie 20 Autominuten (17 km) durch eine malerische Landschaft, um das Hotel zu erreichen.

Unterkunft
Die 40 Pavillons und 50 Villen liegen jede für sich inmitten einer Kokosnussplantage. Amanpuris Pavilions sind je 115 qm groß und verfügen über private Terrassen. Die 3 Deluxe Ocean Pavilions gestatten einen wunderschönen Blick auf das Meer, genau wie die 4 Superior Ocean Pavilions. Die 25 Superior Garden Pavilions liegen mitten in einem Palmenhain. Nördlich an das Resort anschließend, liegen in den Palmenwäldern 50 Amanpuri-Villen versteckt, fast alle direkt an der Küste gelegen. Diese Villen bieten je zwei bis sechs Schlafzimmer und sind alle im Amanpuri-Stil mit typisch thailändischen Möbeln und Kunsthandwerk ausgestattet. Jede hat ihren eigenen Pool sowie Thai Salas als Wohn- und Essbereich.

Verpflegung
Amanpuri bietet mehrere Restaurants mit Blick auf den Pool oder den Strand. Das thailändische Restaurant am Pool, Buabok, ist den ganzen Tag geöffnet und spezialisiert auf exquisite thailändische Küche, die mit authentischen lokalen Zutaten zubereitet wird.
Ebenfalls am Pool gelegen ist das italienische Restaurant Arva welches zum Mittag- und Abendessen öffnet und  raffinierte Gerichte aus den herzerwärmenden Aromen der italienischen Tradition der cucina semplice zubereitet.
„The Bar“, die Getränke und leichte Snacks serviert, wird durch Amanpuris begehbaren Weinkeller mit 300 Sorten von weltweit führenden Herstellern ergänzt.
Cocktails sowie Streetfood im lateinamerikanischen Stil sind der Höhepunkt der „The Lounge“, während „Nama“ die japanische Washouku-Küche in ihrer reinsten, verlockendsten Form präsentiert. Unten am Strand bietet die Strandterrasse eine Lounge sowie Bar am Pool sowie ein saisonales Restaurant, das mediterrane Mittagessen vom live-Grill und aus dem holzbefeuerten Pizzaofen serviert. Genießen Sie noch ein paar Strandcocktails sowie Smoothies und frische Säfte oder Premium-Spirituosen an der „Straw Hat Beach Bar“.

Aktivitäten
Lassen Sie sich von Thailand einmal mehr durch verschiedene Aktivitäten verzaubern. Seien es kulturelle Erlebnisse wie ein Thai Kochkurs, eine buddhistische Segnung im nahe gelegenen Tempel oder die Besichtigung des Big Buddhas. Elefanten Schutzgebiete, Natur Trekking, Reiten, eine Phuket Tour oder Tennis sind Outdoor Aktivitäten, die Sie unbedingt ausprobieren sollten. Auch Wassersportarten wie Stand-up Paddeln, Schillerbike, Stand-up-Jetski, Seabob, Flyboard oder Wasserski sind möglich.

Reisezeit
Thailand hat drei Jahreszeiten: die trockene und mäßig-heiße Jahreszeit (von November bis Februar), die sehr heiße Jahreszeit (von März bis Ende April) und die feuchtheiße Jahreszeit (das ist die Regenzeit von Mai bis Ende Oktober). Bitte beachten Sie, dass bei Besichtigungstouren hohe Temperaturen herrschen können.

Anreise
Von Deutschland fliegen in der Hauptsaison Thai-Airways, LTU sowie Condor direkt mit Chartermaschinen nach Phuket. Diese Direktflüge dauern ca. 11 Stunden.

Weitere Objekte

Kontakt

Newsletter
 
 

Newsletter

Ja, ich möchte den Newsletter mit Informationen rund um die Welt der Privatinseln erhalten. Falls Sie kein Interesse mehr haben, können Sie sich in jedem Newsletter am Ende abmelden.